Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
15 Einträge
André André aus Hennef schrieb am 7. Juli 2020 um 18:47:
Das Endurotraining bei Roland hat mir eine optimale Grundlage für ausgedehnte Offroadtouren in Kroatien gegeben. Macht doppelt so viel Spaß wenn man weiß was man machen sollte..ich komme sicher zum Aufbautraining wieder...
Michael Michael aus Dietzenbach schrieb am 16. Juni 2020 um 17:34:
Allgäu Tour vom 11.-14.06.2020 war sehr schön, schöne Strecken , tolle Gruppe
wir freuen uns auf die nächste Tour.
Frank Fink Frank Fink aus Maintal schrieb am 14. Juni 2020 um 21:33:
Super Allgäu-Tour bei bester Organisation und toller Truppe! Ich kann dazu einfach nur einen großen Dank aussprechen. Freue mich schon auf die weiteren Touren mit Euch. Viele Grüße
Martina Brauweiler Martina Brauweiler aus Aachen schrieb am 10. Juni 2020 um 23:04:
Ich hatte so meine Alptraumkurven, sprich Spitzkehren, und Anfahren am Lenkanschlag ging gar nicht.
Der liebe Mike hat sich mir mit Geduld gewidmet und auf Anhieb ist mir danach meine Horrorkurve (eine echt fiese) gelungen!
Mehfach habe ich Perfektionstrainings beim ADAC gemacht, auch vieles gelernt, was mich auf der Straße schon mehrfach gerettet hat, aber das nicht!
Ganz toll ist auch, dass Mike zu mir gekommen ist und ich nicht erst nach langer Anfahrt mit dem Training beginnen konnte.
Lieben Dank für alles! In Zukunft werde ich mich (und dich lieber Mike) in den Alpen... nicht mehr blamieren :-))
Dominik Dominik aus Mainz schrieb am 8. Juni 2020 um 7:05:
Ich habe mich durch Rolf in einem Einzeltraining in die Basics des Fahrens auf unbefestigtem Untergrund einführen lassen.
Nach einem Vormittag auf Asphalt hatte ich am Nachmittag die Gelegenheit, die zuvor erlernten Techniken auf Sand, Schotter und Wiese zu probieren. Auch wenn Rolf mich mit 8er-fahren gequält hat kann ich das Training uneingeschränkt empfehlen. Mein persönliches Trainingsziel habe ich durch die gezielte Unterstützung des erfahrenen Instruktors erreichnen können.
Dirk Pohl Dirk Pohl aus Rodgau schrieb am 9. März 2020 um 13:42:
Als Wiedereinsteiger habe ich mir nach 11 Jahren eine Honda Africa Twin gekauft.
Nach so langer Zeit hielt ich es für angebracht, mich mal wieder unter professioneller Aufsicht mit den Grundlagen zu beschäftigen.
Achten fahren, anfahren, ...alles was man so lange nicht mehr gemacht hat.
Vor allem aber jemanden zu haben, der einem wertvolle Tipps gibt um den Einstieg zu erleichtern und Vertrauen ins neue Bike und dem eigenen Können aufzubauen.

Das alles habe ich beim Individualtraining mit Rolf und Heike bekommen!
Es war ein super Tag, an dem all meine Erwartungshaltungen erfüllt wurden!

Alle Fragen wurden freundlich und auf Augenhöhe beantwortet. Die anschließende Tour durch den Odenwald war klasse und ich konnte mir sehr genau anschauen, wie man eine ordentliche Linie fährt 🙂

Vielen Dank für dieses super Training!
Ich kann es an jeden weiter empfehlen!

Ich freu mich schon auf das Geländetraining in Rodgau!

Beste Grüße!

Dirk
Annika Weides Annika Weides aus Siersburg schrieb am 27. August 2019 um 19:04:
Ich kannte das Team ja teilweise schon von den Stöffeltagen und war schon mega aufgeregt. Und es war einfach ein toller Tag. Nette Leute, es wird in kleinen Gruppen gefahren und individuell auf jeden eingegangen. Hab viel gelernt und kann das nächste Abenteuer relaxt angehen.
Ruth Eckert Ruth Eckert aus Kronberg schrieb am 18. August 2019 um 11:33:
Vielen Dank an das Team !!
Das ist meine erste Saison und ich habe sehr, sehr viel gelernt. Ich hatte dieses Jahr das Vergnügen an vielen Trainings und Fahrten von Heike’s Escape teilzunehmen. Meine erste Tour habe ich abgebrochen, da es für mich einfach noch zu viel war. Und es ist vollkommen in Ordnung an seinen Grenzen aufzuhören. Damals (April) bis heute, wurde ich motiviert und man hat mir immer wieder gezeigt, auf was ich achten kann um besser zu werden. Das alles mit viel Spaß und ohne Druck. Den kann keiner gebrauchen. Ich konnte mich kontinuierlich verbessern. Kurven kann man auch ohne anbremsen fahren 😊, die Schräglage ändert sich auch mit der richtigen Blickführung.
Mein letztes Training für dieses Jahr war das Stöffelpark Offroad Training. Die Vorfreude war groß, ich bin zum Treffpunkt gefahren und die Schotten waren dicht. Mein Horror ! Ich kann das nicht. – Ich konnte ! Das Team war super und hat mich Stück für Stück dahingebracht, dass ich Schotter zwar noch nicht liebe, aber gut damit umgehen kann. Hier möchte ich ganz besonders Danke an Christine sagen, die mich am Stöffeltag sehr unterstützt hat.
Ich freue mich schon auf das kommende Jahr. Es ist immer noch viel Luft nach oben und ich weiß, zu was das Team fähig ist.
Petra Petra schrieb am 30. Juli 2019 um 9:20:
Ich hatte durch die sozialen Medien erfahren das es ein Einzeltraining in Kurvenfahren gibt. Erst hatte ich mich etwas vor gedrückt aber irgendwann hatte ich mich entschlossen es auszuprobieren, denn mir war klar....Ich mache irgendwas falsch beim Kurvenfahren.
Die Erkenntniss kam beim Einzeltraining ganz schnell- Guckst Du doof,fährst Du doof. Den Satz kannte ich schon aus der Fahrschule aber das ich wirklich so doof gucke, war mir bis dahin nicht wirklich bewußt. Erst durfte ich ein paar 8er fahren,danach ging es auf eine kurvige Strecke im Vogelsberg. Und siehe da, wenn man jemanden vor sich hat der die Linie ordentlich fährt und die vorgegebene Geschwindigkeit einhält, ist es fast "ganz leicht". Also ich kann so ein Einzeltraining weiterempfehlen. es hat Spaß gemacht,man bekommt neue Erkenntnisse,kann 1000 blöde Fragen stellen und fühlt sich am Ende als totaler Kurvenkönig. Dankeschön =)
Martina Martina aus Friedrichsdorf schrieb am 28. Juli 2019 um 15:25:
Das Kurvenpaket…oder : Warum eine Schüssel Eis für die Hände anstatt eines Abendessens auch eine Option gewesen wäre

Da Kurven fahren ja der der Hauptspaßfaktor beim Motorradfahren ist habe ich dieses Jahr das Kurvenpaket bei Heike’s Escape gebucht. Nach einem Jahr mit Motorradführerschein wurde es höchste Zeit aus den sogenannten Uiuiui-Kurven Juchu-Kurven zu machen. Und wie soll ich es sagen: ich bin nicht enttäuscht worden.
Die erste Trainingseinheit fand im Vogelsberg in einer Gruppe statt, dann ging es zum Einzeltraining in das Wispertal, da saß ich dann am Abend mit einem fetten Grinsen im Gesicht zuhause und um alles Erlernte umzusetzen ging es dann für eine Woche in die Dolomiten. Holger hatte Nerven wie Drahtseile, denn ich wollte zwar das Kurvenfahren lernen aber mit dem Einparken, Ausparken des Mopeds und so diversen anderen Kleinigkeiten stehe ich ja auch noch auf dem Kriegsfuß. Also wurde das Moped immer für mich in Fahrtrichtung gestellt, ich musste mich nur noch draufsetzen und losfahren (das bekomme ich ja in den meisten Fällen hin 😊 ) und jede Route war genau auf mein Leistungsvermögen abgestimmt. Es gab optionale Pässe und die Möglichkeit auch bei fehlender Tagesform die Route abzukürzen.
Und wie soll ich es sagen: Wenn man einen Pass hoch fährt und die Herren der Schöpfung sich brav wie die Perlen an einer Kette einreihen…..kein Drängeln, kein Wedeln, kein Überholversuch……. Dann hat man echt Mühe den grinsenden Blick vom Rückspiegel zu nehmen und nach vorne zu schauen, denn dieser Anblick ist einfach nur genial….die hatten auch nicht mehr drauf 😊
Unvergessen wird mir ein Satz von Holger bleiben als wir einen optionalen Pass hoch sind. Da tönte es durch mein Sena: „ Es ist nicht schlimm wenn du auf die Gegenfahrbahn kommst „….. welche Gegenfahrbahn????? Das Sträßchen war gerade mal 2 Lenkerbreite breit !!! 😊
Eine andere Route führte uns zu einer Teilstrecke der Giro D’Italia….. zum Glück hatten sie Schilder aufgestellt, denn irgendwann hatte ich aufgehört zu zählen….. nach den Schildern gehend waren es 33 Kurven….. einfach ein Traum!
Mein Fazit: Kurven sind ab jetzt toll und das Brennen der Hände lässt irgendwann nach….wann das ist weiß ich aber noch nicht 😊…. Aber es ist es wert!!!!!
Eggi Eggi aus Mönchengladbach schrieb am 16. Juli 2019 um 16:04:
Danke für ein hervorragendes Endurotraining am 13. Juli, welches Roland für unsere Gruppe souverän geleitet hat. Jederzeit wieder ..... und der Museklekater lässt langsam nach 😉

LG aus Mönchengladbach
Eggi
Bernold Kohan Bernold Kohan aus Frettenheim schrieb am 15. Juli 2019 um 18:31:
Langsam wird der Muskelkater wieder weniger ;-).
War am Samstag auf dem Endurotraining im Stöffelpark.
Mein Kompliment, dies war alles super und perfekt organisiert .
Vor allem ein dickes Lob an unsere beiden Trainer, die mit Engelsgeduld unsere Fahrversuche immer wieder korrigiert und dazu noch gelobt haben, so daß MIR nie der Mut ausgegangen ist.
Es war ein für mich erlebnissreiches Abenteuer in einer schönen Gruppe.
Hätte nie gedacht ein ca. 230 kg schweres Motorrad so durchs Gelände zu bewegen.
Kann ich nur jedem empfehlen.
Auch ich werde mich für's nächste Jahr wieder anmelden.
Kevin Stiller Kevin Stiller aus Dortmund schrieb am 15. Juli 2019 um 9:52:
Stöffelpark Enduro Training ....
Wer sein Mopet liebt und ihm was gutes tun will sollte da auf jeden fall mal hin...
Es war einfach nur geil dieser dreck dieses mega Pfützen und die stürze einfach herrlich
wir Drei aus Dortmund hatten unseren Spaß und dem Trainer hat es auch gefallen wie wir uns kaputtgelacht haben als sie einer nach dem anderen hingelegt hat
Ihr habt mir die Augen geöffnet jetzt gibt es keinen halt mehr vor kleinen wegen und berge im Dreck hätte nie gedacht das die dicke GS sowas schafft
Nächstes Jahr ist schon in Planung wieder ein Enduro Training mit zu machen im Stöffelpark
Vielen Vielen dank für den Tollen Tag
Burkhard Guddorf Burkhard Guddorf schrieb am 21. Juli 2018 um 20:52:
Frisch geduscht und ohne Sturz zurück von einem phantastischen Endurotraining, im Stöffelpark.
Heike und ihr Team (Heikes Escapes und der MCT Rodgau/Roland Langenau) haben alles toll organisiert. Für das leibliche Wohl war in bester Weise gesorgt.
Die beiden Trainer, Michael Caspers und Roland Langenau haben uns Dinge gezeigt, die mit unseren Mopeds möglich sind und die wir tatsächlich nach gezielten Übungen selber umsetzen konnten. Einiges davon hätte ich vorher nicht für möglich gehalten. Auch an Situationen, die bisher vielleicht Unbehagen bereitet haben, wurde gezielt gearbeitet.
SO MUSS EIN TRAINING SEIN !
Und so müssen Trainer sein.
Das ist eine Veranstaltung, die ich jedem wärmstens empfehlen kann und die ich demnächst mal auffrischen werde.
Vieles von dem. Was wir heute lernen können, kann man auch im Straßenverkehr gebrauchen und etliche Übungen lassen sich auch zu Hause trainieren.

Nicht zuletzt lebte dieses Training aber auch, durch viele neue und alte Bekannte. Das heißt, dass wir eine wirklich gute Stimmung hatten. Smiley Smiley Smiley
Walter Schömig Walter Schömig schrieb am 26. November 2017 um 13:52:
Sonntag, 18. September 2016 22:53
Snd gerade von der Tour im Bergischen Land/Sauerland zurückgekehrt. Ziemlich fertig aber total zufrieden! Es war eine super Tour, von Heike und Holger super organisiert und geführt. Wir haben viel
gelernt (D), sehr sehr nette, interessante und lustige Leute kennengelernt und sind durch unendlich viele Kurven geschwungen. Dass unsere Guides auch noch größtenteils für gutes Wetter gesorgt
hatten, trotz übelster Vorhersagen, spricht für gute Organisation. Danke, es hat Spaß gemacht und es war sicher nicht unser letztes Mal!!